Aktuelles

Blick über die Dächer der Hauptstadt Jordaniens Amman

PepComm GmbH knüpft Kontakte im Mittleren Osten

  In Jordanien leben derzeit ca. 12 Mio. Menschen, darunter 1,3 Mio. Flüchtlinge aus Syrien. Jordanien ist hinsichtlich der Verfügbarkeit von Wasser das zweitärmste Land weltweit. Für die Bereitstellung der Lebensgrundlage Wasser für die Menschen und die Landwirtschaft muss sehr viel Energie für Pumpstationen und Meerwasserentsalzung bereitgestellt werden. In einer globalpolitisch kritischen Lage gefangen, ist das Königreich Jordanien darauf angewiesen, die Themen Wasserversorgung und Energiegewinnung durch erneuerbare Energien mit Hochdruck zu verfolgen. Auf dem 3. Deutsch-Arabischen Umwelt- und Energieforum in Amman (Jordanien) präsentierte die Geschäftsführerin der PepComm GmbH Birgit Dürsch Innovationen deutscher KMU und knüpfte weitere interessante Kontakte zu Unternehmern

weiterlesen »

Wanderausstellung “Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften”

Staatssekretär Andreas Büttner eröffnete am Dienstag die von PepComm konzipierte und umgesetzte Ausstellung zur Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Die Ausstellung zeigt Menschen, die mit Hilfe des Förderprogramms „Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften“ eine Perspektive auf Arbeit erhalten haben. Die Ausstellung kann bis zum 26. November 2018 im Arbeitsministerium besucht werden (montags bis donnerstags bis 19 Uhr, freitags bis 18 Uhr). Im Anschluss soll die Ausstellung an 20 Standorten landesweit präsentiert werden. Weitere Informationen und Eindrücke erhalten Sie hier.  

weiterlesen »

Dorfbewegung Brandenburg e.V. – Netzwerk für Lebendige Dörfer

Die 2015 gegründete Dorfbewegung Brandenburg e.V. – Netzwerk Lebendige Dörfer stellt Grit Körmer vor, Projektleiterin Regionalentwicklung bei der PepComm GmbH und seit 2010 im Regionalmanagement für die LAG Märkische Seen tätig. Körmer stellt die Hintergründe und Ziele des ehrenamtlichen Engagements in der Dorfbewegung dar. Es erstreckt sich vom Dialog mit den Menschen vor Ort über den Aufbau von Dörfernetzwerken bis zur Interessenbündelung und der Bildung europäischer Partnerschaften. Zugleich zeigt Körmer die Verflechtung der lokalen Aktionsebene mit der Landespolitik und europäischen Prozessen und Programmen auf. Newsletter für Engagement und Partizipation in Deutschland BBE

weiterlesen »

Jahresveranstaltung des Runden Tisches gegen Kinderarmut

Mehr als 100 Fachleute nahmen am 10. November 2017 im Treffpunkt Freizeit in Potsdam an der Jahresveranstaltung der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder“, Runder Tisch gegen Kinderarmut teil. Neben der Auswertung der Aktivitäten zum diesjährigen Themenschwerpunkt „Soziale Lage und Bildung“ wurde auch bereits das Themenjahr 2018 „Gesundheit“ vorgestellt und gemeinsam entwickelt.

weiterlesen »

PepComm GmbH organisiert und begleitet das Fachforum „Innovative mHealth-basierte Wundtherapie“

Experten aus den Bereichen Gesundheitswesen, Klinik und IT stellen auf dem Fachforum „Innovative mHealth-basierte Wundtherapie“ das Konzept Gesundheitsnetz 24/7 vor. Anhand der Modellregion Mittelsachsen werden Lösungswege für die komplexen digitalen Anforderungen im medizinischen Alltag gezeigt und präsentiert, welche technischen Lösungen für die Verzahnung der verschiedenen Versorgungsebenen im Bereich der Wundtherapie bestehen. Hinzu kommen ein Bericht der praktischen Anwendung seitens der Klinik sowie die Darstellung der Förderkulisse. Folgende Fragen soll das Fachforum beantworten: 1) Wie initialisiert, finanziert und realisiert man ein inter-sektorales Gesundheitsnetz? 2) Wie werden der Datenschutz und die technischen Standards im Netzwerk gewährleistet? 3) Wie sichert man die wirtschaftliche

weiterlesen »

Vergabe des Zukunftspreises Brandenburg 2017

Die Gewinner des Zukunftspreises Brandenburg 2017 stehen fest. Am 21.07. tagte die Hauptjury, deren Mitglied Birgit Dürsch Sitz und Stimme für die IHK Ostbrandenburg einnimmt. Die am 24.07.2017 erschienene Pressemitteilung verkündet die Gewinner: Das sind die Zukunftspreisträger 2017 Sechs Unternehmen erhalten den Zukunftspreis Brandenburg / Sonderpreis geht an Müncheberger Vordenker Aus 63 gültigen Bewerbungen hat die Jury des Zukunftspreises Brandenburg sechs Preisträger ermittelt: Körber & Körber Präzisionsmechanik GmbH aus Birkenwerder Kniesche Orthopädietechnik GmbH aus Potsdam Boryszew Oberflächentechnik Deutschland GmbH aus Prenzlau de GmbH & Co. KG aus Beeskow ZEDAS GmbH aus Senftenberg Schlieper für Landmaschinen GmbH aus Sonnewalde Zudem geht der

weiterlesen »

5. Außenwirtschaftstag des Bundesforum Mittelstand in Cottbus

Am 13.06.2017 fand in Cottbus der 5. Außenwirtschaftstag des Bundesforum Mittelstand statt. Nach Begrüßung durch Herrn Ludwig Klaus (Vorstandsvorsitzender Bundesforum Mittelstand) übernahm Herr Thorsten Ladwig (Präsident Bundesforum / Flammsyscomp) die Moderation und führte durch den Tag. Der politische Gastgeber Holger Kelch – Oberbürgermeister der Stadt Cottbus – ließ alle Gäste wissen, dass solche Veranstaltungen in Cottbus immer gern willkommen sind. Die Vertreter der PepComm GmbH, Hr. Jakub Bartczak, und der silvertex aqua GmbH, Fr. Anna Kowalski, haben als Experten am Polenforum teilgenommen und den zahlreich erschienenen Gästen über den Markteinstieg und Erfahrungen aus der Kooperation mit Polen berichtet. Darüber hinaus wurden das Forum

weiterlesen »

Innovationsforum „Mikrosystemtechnik, Optik, Sensorik – neue Chancen für die Zusammenarbeit Brandenburg-Niederschlesien“ in Wroclaw

Am 08.06.2017 fand in Wroclaw ein Innovationsforum „Mikrosystemtechnik, Optik, Sensorik – neue Chancen für die Zusammenarbeit Brandenburg-Niederschlesien“ statt, an dem sich die Firmen silvertex aqua GmbH und PepComm GmbH als Aussteller präsentierten. Hochrangig besetzte Delegation aus Brandenburg mit Herrn Albrecht Gerber (Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg) und Frau Elisabeth Wolbers (Generalkonsulin im Deutschen Generalkonsulat in Breslau) haben die Veranstaltung eröffnet und anschließend alle Gäste beim Sommerempfang des Generalkonsulates empfangen.  

weiterlesen »

Über Uns

Wir sind auf Herausforderungen der Projektentwicklung, der Projektsteuerung sowie des Innovationsmanagements für öffentliche und Firmenkunden spezialisiert.

Aufgrund unserer Lage an der Schnittstelle zwischen Ost- und Westeuropa bieten wir auch Leistungen der internationalen, insbesondere deutsch-polnischen Unternehmensberatung an.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.